Eibenstock

Aus Boulderwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung: Bitte unterlasst das bearbeiten der Felsen mit Hammer und Meisel. Wenn etwas zu schwer oder aussichtslos für euch erscheint, dann wartet bis ihr stärker seid oder sucht euch andere Felsen und Projekte. Die künstlichen Griffe bringen euch klettertechnisch nicht vorran und sorgen bei Leuten, welche die schweren natürlichen Linien projektieren für unmut. Lasst euch zu Weihnachten ein Zlagboard schenken und trainiert eure Finger anstatt mit Werkzeug durch die Wälder zu rennen und die Natur zu verunstalten. Das gilt übrigens für alle anderen Gebiete auch! Danke!


Anfahrtskarte in das Gebiet
Übersichtskarte Eibenstock

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Die Blöcke befinden sich zum Großteil im Gebiet der Talsperre Eibenstock. Im Kletterführer ist die Location auch als Auersberggebiet oder Oberes Muldental beschrieben. Geklettert wird an Biotitgranitblöcken welche teilweise eine recht splittige Oberfläche besitzen. Im Gebiet gilt für die Kletterfelsen Magnesiaverbot. Daher sollte man auch bei Bouldern recht sparsam damit umgehen und evtl. die Griffe wieder putzen soweit es möglich ist, desweiteren sind die üblichen Verhaltensregeln beim Bouldern zu beachten.

Anfahrt/Parken

Anfahrtsbeschreibung (siehe auch Anfahrtskarte):

A72 Richtung Zwickau, Abfahrt 13-Stollberg-West auf B169/ B169 Richtung Aue/Rodewisch/Schneeberg B169 immer weiter bis Hundshübel oder Stützengrün

auf die B2 und B95 nach Borna; in Borna auf B93 Richtung Altenburg/Zwickau; in Zwickau weiter Richtung Wilkau-Hasslau/Schneeberg/Aue; in Schneeberg auf die B169 Richtung Rodewisch; bei Hundshübel abfahren und ins Dorf hinein

A4 Richtung Chemnitz; A72 Richtung Zwickau, Abfahrt 13-Stollberg-West auf B169/ B169 Richtung Aue/Rodewisch/Schneeberg B169 immer weiter bis Hundshübel oder Stützengrün


Hinweise zum Parken: Alle Parkmöglichkeiten sind frei und kostenlos. Nur im Sektor Südhumus sollte man(wenn man direkt am Waldweg parkt) die Schranke für die Forstwirtschaft nicht zu parken.

Zustieg

Ihr Fahrt nach Stützengrün und biegt an der Kirche(große Kreuzung) nach Unterstützengrün ab. Richtung Gasthof Stollmühle und weiter bis zum Freibad. Hinter dem Freibad direkt Parkmöglichkeiten. Von dort folgt ihr einem asphaltierten Weg Richtung Talsperre. Nach ca. 400m Kreuzung links abbiegen.(Geht steil den Berg hinauf). Immer weiter bis eine markante steile Linkskurve wieder bergab führt. In der Kurve rechts in den Wald und Richtung Wasser laufen(bergab). Ihr Seht die Felsen dann schon unter euch.


Anfahrt: Ihr fahrt nach Hundshübel. Fahrt direkt in den Ort am besten zur Kirche. Von der Kirche aus Richtung Talsperre. Links einen steilen Berg hinauf immer weiter bis ein großer Schotterparkplatz kommt. (Nebenan sind Kleingartenanlagen). Dort den Feldweg auf die große Wiese folgen und über die Wiese zum Waldrand. Gerade aus in den Wald kommt ihr zum Sektor 2. Zu Sektor 1 am Waldrand rechts entlang zum geteerten Wanderweg(Talsperrenrundweg). In den Wald rein(bergab) etwa 150m. Dann wieder rechts einen unscheinbaren Grasweg etwa 100m Folgen. Dann wieder rechts einem Holzweg folgen.( Holzeinschlag direkt bis zu den Felsen). Am Ende des Weges stoßt ihr direkt von oben an den LINKEN SEKTOR. (Rechts unter euch Habt ihr dann direkt den Boulderblock „TheWall“) Sektor 2 von Hundshübel. Wie Sektor 1 Anfahrt. Geradeaus über die Wiese in den Wald. Über Holzwegen und Stock und Stein bergab zu den gut sichtbaren Felsen. Vom Talsperrenrundweg sieht man sie auf jeden fall :D, da ist man aber schon zu weit...


Ihr fahrt Richtung Hundshübel. Von Schneeberg kommend am Gasthaus Blockhütte (an der B169) Rechts abbiegen. Gerade aus auf der Torfstraße weiter.(Grünes Schild mit OT Hartmannsdorf). Nach 300m geht links ein Waldweg ab. Dort kann auch geparkt werden. Nicht die Schranke zu parken! Dann rund 500m immer Gerade aus den weg folgen bis ihr in ein kleines Tal kommt. (umgestürzter Jägerstand). Das Tal(ohne Weg) ganz nach unten bis ihr auf einen Pfad kommt. Schaut ihr jetzt rechts seht ihr schon den Block ein bisschen oberhalb des Weges. Ihr seht auch noch mehr Felsen an denen ihr euch Probieren könnt.


Status

Derzeitiger Stand für Kletterverbote:

Sektor Südhumus erlaubt
Sektor Hundshüel erlaubt
Sektor Geidenbach erlaubt


Schwierigkeitsverteilung der 25 Boulder:

pChart

Blöcke Sektor Geidenbach

Boulder Sektor Geidenbach
Nr. Name s.d. Erstbegeher Kommentar
1 Unbenannt 6a/6a+ Rob / 2011
2 De Ursl 6b Rob / 2011
3 Projekt schwer

Blöcke Sektor links Hundshübel

Boulder Sektor Hundshübel(links)
Nr. Name s.d. Erstbegeher Kommentar
1 Der Knaller 6a+ Rob / 2011 ohne linken Vorblock
2.1 PacMan 5c Rob / 2011
2.2 Unbenannt 5b Rob / 2011
2.3 Projekt Quergang
3 Wolle 4c Rob / 2011
4 Quarkkuchen 6b Rob / 2011 ohne Moosriss
5 Projekt schwer, viele möglichkeiten
6.1 Unbenannt 6b Rob / 2011 ohne rechte Scheibe
6.2 Projekt mittel
6.3 Biogenese 6c+/7a Rob / 2011 var.7a+
6.4 Projekt schwer
7.1 Der Klassiker 6a+ Rob / 2011
7.2 Projekt sehr schwer
7.3 Startproblem...? 6c Rob / 2011 vom Sloper rechts quer zu Griff und Top
8.1 Unbenannt 5a? Rob / 2011
8.2 TheNose 6b? Rob / 2011
8.3 Projekt schwer
9.1 Projekt mittel
9.2 Projekt mittel
10.1 WallStreet Rob / 2011 3 Ausstiege
10a Var. 6b+ Rob / 2011 mittel
10b Var. 6b Rob / 2011 leicht
10c Projekt schwer
10.2 Projekt sehr schwer
10.3 Projekt wtf?!
10.4 Oologie 6c+ Rob / 2011 ohne Riss, gerade hoch
10.5 Unbenannt 6a Rob / 2011
11.1 Thalamus 5c Rob / 2011
12.1 Jörg, pressen! 7a Rob / 2011
12.2 Projekt schwer
13 Tempo 6b+ Rob / 2011
14 Klemmts? 5b? Rob / 2011

Blöcke Sektor rechts Hundshübel

Boulder Sektor Hundshübel(links)
Nr. Name s.d. Erstbegeher Kommentar
1 Alien? 6a Rob / 2011 schöner Ausstieg

Blöcke Sektor Südhumus

Boulder Sektor Südhumus
Nr. Name s.d. Erstbegeher Kommentar
1.1 Unbenannt 6a Rob / 2011 Var. m. Aussstieg
1.2 Old Man 6c+ Rob / 2011 Var. m. Aussstieg
2.1 Unbenannt 6b Rob / 2011
2.2 King Line Rob / 2011 Versch. Aussstiege
2a Ausstieg 7a Rob / 2011 leicht
2b Ausstieg 7a+ Rob / 2011 schwer
2.3 Projekt schwer

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Hauptseite
Chemnitztal
Erzgebirge
Navigation
Werkzeuge
Rest